Świniarsko 356, 33-395 Chełmiec, Nowy Sącz, Polska
+48536526638
ancientkynopolis@gmail.com

Aufzucht eines Welpen

Hodowla psów | Transport zwierząt domowych

Wie kann man einen thailändischen Ridgeback aufziehen, damit wir leichter leben, damit er nicht „über den Kopf geht“?
In Punkten unterrichten, Thai Ridgeback in einem neuen Zuhause:

  1. Füttern. Es mag sinnlos erscheinen, aber es ist von großer Bedeutung, dass WIR DIE SCHÜSSEL AUSSERHALB DES HAUSES WERFEN (natürlich lassen wir die Schüssel mit Wasser, zu dem unsere Thailänder rund um die Uhr Zugang haben sollten).
    Der Leitgedanke dabei ist, kleine Thailänder NUR von Hand zu füttern. Lassen Sie das Füttern lohnend sein, eine Gelegenheit, Tricks zu lernen, draußen zu lernen, usw. usw.
    Der beste und einfachste Weg ist, die tägliche Portion Essen in mehrere Schalen zu füllen. Dann legen Sie sie außerhalb der Reichweite unseres Welpen. Ja, um ihn bei jeder Gelegenheit für gutes Benehmen belohnen zu können.
    Lass uns mit Karma spazieren gehen, auf die Straße, zum Spielplatz, in den Garten und zu Freunden. Lassen Sie den kleinen Thai Ridgeback auch von Familie, Freunden und Bekannten essen. Wenn möglich auch von Fremden – es wird eine großartige Gelegenheit sein, die Sozialisation fortzusetzen.
    Dies ist sehr wichtig, da Thai Ridgeback eine primitive Rasse ist. Dies bedeutet, dass er einen starken Sinn fürs Überleben hat.
    Zusammenfassend bedeutet das Essen in einer Schüssel für kleine Thailänder, dass er sich selbst „erholt“, dass wir ihn nicht brauchen, um das Grundbedürfnis zu befriedigen, das ESSEN ist.
    Indem wir Nahrung von anderen Menschen bekommen, stärken wir das Sicherheitsgefühl unseres Welpen in jeder Situation. Dadurch wird er ein entspannter und ausgeglichener erwachsener Hund.
    Lassen Sie solche Aktivitäten so lange wie möglich dauern. Es ist wichtig, den Hund nicht zum Fressen zu bringen, wenn er es möchte, wenn er bettelt, wenn er etwas falsch macht – denn auf diese Weise können wir ein ähnliches Verhalten aufrechterhalten.
    Alles natürlich im Rahmen des gesunden Menschenverstands. Wir müssen nicht jeden Tag trainieren. Wenn wir keine Zeit haben, haben wir es eilig – lasst uns „Handvoll“ von ihm essen;)
  2. Ein Platz im Haus. Thai Ridgeback braucht, wie jeder Hund, einen bestimmten Platz bei uns zu Hause. Dieser Ort sollte ein Zufluchtsort sein. Lassen Sie ihn wissen, dass ihn dort niemand stören wird.
    Es darf sich nicht in einer Fußgängerzone oder an einem Ort befinden, an dem es immer noch Unruhe gibt.
  3. Spaß. Stellen wir dem Welpen attraktives Spielzeug zur Verfügung. Gelangweilter Thai wird (besonders in unserer Abwesenheit) versuchen, Ihre Freizeit abwechslungsreicher zu gestalten.
    Es ist daher eine gute Idee, viele verschiedene Arten von Spielzeug, Bällen und Beißringen an verschiedenen Stellen im Haus zu lassen (damit unser Welpe sie nicht verschluckt).
    Im Laufe der Zeit wird unser Kleinkind seinen Favoriten haben, was ihn stundenlang beschäftigen wird.
  4. Spaziergänge. „Ein müder Hund ist ein glücklicher Hund“ – lassen Sie diese Behauptung für immer in Erinnerung bleiben. Thai Ridgeback ist ein Hund, der nicht nur Bewegung erfordert, sondern auch unsere Firma.
    Und wo werden wir diese Bedürfnisse am besten befriedigen, wenn wir nicht mit uns spazieren gehen? Laufen muss natürlich nicht langweilig sein. Sie können in den Hundepark gehen, damit Ihr Kind mit anderen Hunden spielen, Löcher in den Sand graben und zur Waage gehen kann.
    Mit einem älteren Hund (nach ca. 12 Monaten) können wir Rad fahren, Inlineskaten oder einfach nur joggen. Lassen Sie jede Aktivität mindestens 20 Minuten dauern, mindestens zweimal am Tag.
    Nach einem solchen Tag versichere ich Ihnen, dass jeder Thai erst am nächsten Morgen seine Höhle verlassen wird!
  5. Sozialisation. Nehmen wir unser Baby so oft wie möglich überall hin mit. Damit unsere Thailänder sich an unseren Lebensstil und die Orte, die wir besuchen, gewöhnen können, begegnen wir Menschen und Tieren, wenn wir jung sind.
    Sie müssen sicherstellen, dass jede Erfahrung einen positiven Verlauf hat. Während eines Besuchs an einem neuen Ort oder einer anderen Neuigkeit im Leben unseres Hundes – lassen Sie uns ihn mit Leckereien (oder dem gleichen wie Karma) überschütten und mit ihm fröhlich und fröhlich sprechen.
    Dann fühlen sich unsere Thai überall und in jeder Firma wohl. Es ist schön, wenn wir einen bärtigen alten Mann, eine Frau mit Regenschirm, einen Jungen auf Rollschuhen oder ein paar schreiende Kinder dazu überreden, dass unser Kleinkind etwas Gutes behandelt.
    Für einen jungen Thai-Ridgeback wird es ein echtes Abenteuer, das sich später positiv auswirken wird.
  6. Kommunikation. Sie können nicht über das sehr wichtige Thema vergessen, das Hundesprache ist. Thai Ridgeback Dog ist ein sehr kommunikativer Hund, in vielen Fällen auch gesanglich.
    Denken wir daran, unseren Hund in jeder möglichen Situation zu beobachten und zu verstehen, insbesondere in einer neuen Situation. Dadurch werden wir eine außergewöhnlich starke Bindung zu unserem Hund herstellen.
    Wir können ihm auch in einem stressigen Moment helfen, was sein Vertrauen stärkt und vor allem – Vertrauen in uns aufbaut.
  7. Schulung. Eine gute Idee für den Anfang ist ein Hundekindergarten. Dies ist eine Schulung, um unser Kleinkind unter Anleitung eines Trainers / Behavioristen mit Menschen und anderen Hunden vertraut zu machen.
     Der Trainer kann uns in mehreren Sitzungen mitteilen, was wir gut machen und was bei der Aufzucht unseres Hundes falsch ist. Wir können ihm auch Fragen stellen, die uns als frische Besitzer stören.
     Zuallererst wird der kleine Thai lernen, sich in einer neuen Herde in einer anderen Umgebung als bisher bekannt zu verhalten. Nach dem Kindergarten wird ein kleiner Thai-Ridgeback für die nächsten Trainingsstufen vorbereitet.
  8. Hierarchie. Obwohl die Hierarchie und die Theorie der Dominanz von einigen Trainern als Aberglaube anerkannt werden, ist sie bei den Thailändern nach wie vor von Bedeutung. Thaie, sie ähneln Wölfen.
     Sie selbst, wenn wir für sie nicht Alfa männlich / weiblich sind, werden versuchen, nach dieser Position in unserem Haus zu greifen. Lassen wir unseren Hund nicht im Gang liegen und überqueren ihn.
     Wenn er in einem Sessel oder Bett an unserer Stelle liegt und wir dort sitzen / liegen wollen, sollte man diese Position mit großer Zuversicht einnehmen – sagen Sie ihm, er solle sich auf den Boden setzen, zu seinem Bett gehen und dann kann er gelobt werden.
     Lassen wir ihn nicht zuerst in die Tür gehen oder die Treppe hinauf. Wir werden ihn lehren, nicht spazieren zu gehen und nicht zu warten, bis er schnüffelt oder die Gegend markiert.
     Wenn er bei einem Spaziergang etwas Interessantes sieht, versuchen wir, seine Aufmerksamkeit auf sich selbst zu lenken (vorzugsweise mit Leckereien / Essen). Möge er unser Freund und Partner sein.
     Wenn es so wäre, lasst uns die Aktivitäten von thaia gut loben – in Worten, Liebkosungen und Essen.
%d Bloggern gefällt das: